Schwarz macht Weiss!

Hallo ihr Lieben,

ich habe hier mal wieder ein etwas anderer Post und zwar zum Thema

Zähne aufhellen

Wie ihr wisst, arbeite ich zur Zeit noch in einer Apotheke. Dort habe ich sie entdeckt:

Die Black is White- Zahnpasta

IMG_8490 (1)

Also habe ich mir gedacht, sie mal auszuprobieren und zu schauen, ob sich das Geld auszugeben, auch wirklich lohnt.

Ich möchte meine Zähne schon seit Ewigkeiten aufhellen lassen, doch der Gang zum Zahnarzt kostet einfach sehr viel Geld. Deshalb habe ich gedacht, ich probiere die kostengünstigere Alternative mal aus. Dabei ist zu erwähnen, dass die Black Is White- Zahnpasta die Zähne nicht aufhellt, da sie keine chemischen Bleichmittel enthält! Mithilfe von Aktivkohle entfernt sie jedoch kleinere Verfärbungen, die durch Kaffee, Tee oder Rotwein- Konsum entstehen.

Durch die Anwendung gewinnen die Zähne ihr natürliches Weiss zurück.

Es gibt sie in zwei Varianten:

Meine Mami und ich haben beide getestet. Fazit: Wir sind mega zufrieden! Für mich war es am Anfang jedes Mal eine Party, die Zähne zu putzen! Die Zahnpasta ist nicht eine gewöhnliche Zahnpasta, denn sie ist SCHWARZ. Meine Mama fand das nicht so cool, da sie – wenn man nicht gut aufpasste – überall schwarze Flecken hinterliess. Keine Sorge, die lassen sich im Nu wieder beseitigen.

Es hat nur ein paar Tage gedauert, bis ich Ergebnisse gesehen habe. Bei meiner Mama war es ähnlich, ca. eine Woche. Wir haben zwei Tuben gemeinsam verbraucht und hatten ca. 1.5 Monate daran. Also finde ich es relativ preiswert.

Klar, sie ist nicht sooo günstig, wie eine herkömmliche Zahnpasta, aber sind wir mal ehrlich:

  1. gibt man das Geld nun wirklich dümmer aus

und

  1. ist sie nicht eine stinknormale Zahnpasta!

um dies näher zu erläutern, mache ich hier mal „Copy Paste“ von einem Textausschnitt aus ihrer

Homepage:

Schwarz? Ja, denn die meisten Whitening-Pasten enthalten chemische Bleichmittel. Oder haben Schmirgelpartikel drin: ciao Zahnschmelz. Die Zahnpasta «Black Is White» hingegen enthält Aktivkohle. So ist sie schwarz, richtig schwarz, und vor allem schmirgelt sie den Zahnschmelz nicht weg. Vielmehr saugt die Aktivkohle genau die Partikel auf, die zu Verfärbungen führen, vor allem Tee, Kaffee, Nikotin, Rotwein. Ist die Black Is White also «zahnschmelzfreundlich»? Sagen wir so: Wenn sie nur könnte, sie würde mit dem Zahnschmelz kuscheln gehen.

Aber hallo, sie kann! Denn das Hydroxylapatit der Black Is White kuschelt sich tatsächlich an den Zahnschmelz, und zwar als dünner Film. Dadurch schützt sie den Zahnschmelz und füllt sogar kleine Löcher auf. So ist also unsere Whitening-Zahnpasta genau das Gegenteil von anderen Whitening-Zahnpasten: nämlich ziemlich hilfreich. Dazu ist die Black Is White noch leicht kühlend; und ein physikalischer Blaufilter macht die Zähne auf optische Weise zusätzlich weisser.

Ich hätte es nicht besser ausdrücken können!

Nun die Frage : lohnt es sich für diese Zahnapasta Geld auszugeben ?

JA, AUF JEDEN FALL!!  und NEIN !

WAS? Wieso Nein ?

Ich mache euch ja nie etwas vor, und bin auch bei diesem Post eine ehrliche Seele. Ich habe ja gleich 2 Tuben durchgetestet um zu schauen, wie lange es dauert, bis man einen Unterschied sieht und ob sich dieser Unterschied noch stärker bemerkbar macht, wenn man es noch länger durchführt.

Wenn man die Zähne 10 Töne weisser haben möchte, dann ist dieses kleine Wundermittel nicht effektiv genug. Da müsst ihr schon tiefer ins Portemonnaie greifen und dies professionnel beim Zahnarzt machen lassen.

Wenn ihr aber schon nach 2 bis 3 Wochen einen kleinen aber feinen Unterschied sehen wollt, weil ihr eine Feier, ein Meeting oder sonst etwas vor euch habt, dann lohnt es sich allemal ! Denn man sieht effektiv nach nur 2 Wochen, wie die Zähne etwas heller werden .. und wisst ihr was? Schonend ist diese Zahnpasta im Vergleich zu anderen Whitening- Produkten allemal!

BLACK IS WHITE! YEAH!

Schreibe einen Kommentar