Hefeteig und Heferezepte

In Windeseile habe ich noch Mehl, Butter und Hefe besorgen müssen, da morgen bei uns alles zu ist! Keine Panik, keine Panik! Falls dies bei euch auch der Fall sein sollte.. Samstag ist ja alles wieder offen, und die Häschen lassen sich ja auch am Ostersonntag oder Ostermontag, oder sonst auch die restlichen 363 Tage im Jahr geniessen.

Hier 3 Rezepte: Hefezopf, Nutella Hefezopf, Hefe- Häschen –> für alle drei braucht ihr die gleichen Zutaten und die wären:

500g Mehl nach Wahl,

(ich benutze jedoch immer Weissmehl oder Zopfmehl (90% Weissmehl und 10% Dinkelmehl))

15g Backhefe (frisch)

60g Butter

1KL Zucker

1KL Salz

250ml Milch



Zuerst das Mehl in eine Schüssel geben

Dann mit dem Löffel in der Mitte eine Grube graben / löffeln, um dort die zerbröselte Hefe dazuzugeben. Hefe mag Zucker, also Zucker in die Mitte streuen und den Salz auf das Mehl verteilen.

Weiche Butter ebenfalls in Stücke auf das Mehl geben. Nach und nach die Milch dazugeben und die Masse von der Mitte aus kneten.

Kneten und kneten…

Fertig geknetet, müsst ihr einen „Ball“ formen und dann oben kurz einschneiden! Die Einschnittstelle sollte aussehen wie ein Schweizer Käse, es sollten sich Luftlöcher gebildet haben. Dann ist er bereit, in der Wärme aufzugehen! Also..

Den Teig rein in die Schüssel geben und dann mind. 2h mit warmem Tuch zugedeckt um das Doppelte aufgehen lassen.

Für den „normalen“ Hefezopf müsst ihr die Teigmasse in zwei Stücke teilen und beide jeweils zu zwei langen Strängen rollen und dann wie einen Zopf eben flechten!

Beim Nutella Zopf die Teigmasse ebenfalls in zwei Stücke teilen, auswallen und Nutella darüber streichen. Dann die ausgewallten Nutella- Plätzchen wieder zu je zwei Strängen zusammenrollen und wie beim „normalen“ Hefezopf flechten.

Auch bei den Häschen muss man (für den Körper, also das untere Stück) einen Strang bilden und den zu einer Schnecke zusammenrollen. Das Kopfstück ist ca. 1/3 kleiner als der Körper und wird direkt am Körper angefügt. Damit die beiden Stücke zusammenhalten, muss man die Finger mit ein wenig Wasser befeuchten und die beiden „Klebestellen“ anfeuchten.

Die Ohren sind ganz wichtig, damit die Häschen auch wie Häschen aussehen. Also macht man einen grosszügigen Schnitt in das Kopfteil und formt die Öhrchen so, dass sie wie Häschenohren aussehen.

Bei allen drei Rezepten gilt: Mit Milch bestreichen und ab in den Ofen!

Hefe- und Nutellazopf: ca. 40′ in den vorgeheizten Ofen bei ca. 200 Grad gold-braun backen.

Häschen: ca. 20′ in den vorgeheizten Ofen bei ca. 200 Grad gold-braun backen.

Et voilà…

3 Kommentare

  1. […] den Teig könnt ihr genau dieselben Zutaten nehmen, die ich für den Hefeteig (siehe Rezept) gebraucht […]

  2. Camille sagt: Antworten

    Chani de Teig au überd Nacht sta la? 🙂

    1. Jap aber denn würdi ne i Chüehlschrank tue wäge de Hefe 🙂

Schreibe einen Kommentar