Gehörst du zu #teamselbstliebe?

Ich habe keinen Six Pack, keine thigh gap und auch keinen flachen Bauch. Ich habe Beine, die sich beim Gehen reiben und meine Arme sind auch nicht so straff, obwohl ich regelmässig trainiere. Wenn ich sitze, dann ist mir mein Bauch sehr oft im Weg. Manchmal kneift meine Hose.

Klar, könnte ich mit mehr Disziplin beim Sport und bei der Ernährung alles erreichen, was ich mir vornehme..

.. aber eben, ich könnte.

Ich habe für mich gemerkt, dass diese Disziplin nicht zu meinem Lebensstil passt. Lange habe ich mit dieser Tatsache gekämpft und wollte es partout nicht einsehen.

Um gut auszusehen, habe ich früh morgens in Eiseskälte versucht, mein schlechtes Gewissen mit Sport zu bereinigen. Ich wollte die fiesen Kalorien von der Fressattacke am Vortag loswerden. Ich wollte nicht zunehmen. Nein. Denn dann wäre ich von meinem Schönheitsideal noch weiter weg..

Andere schaffen es auch, wieso sollte ich es nicht schaffen?

Hunger war eine Zeit lang ein tolles Gefühl, denn ich wusste, dass ich mit Hungern jeden Tag meinem Schönheitsideal näher kommen würde. Mit Sport würde ich diesem Schönheitsideal dann noch den Feinschliff geben. Nur wollte ich nicht einsehen, dass das alles aus dem Ruder gelaufen war. Ich ackerte neben Studium, Arbeit und Privatleben für ein möglichst perfektes Aussehen. Aber irgendwann konnte ich nicht mehr, ich war so ausgelaugt.

Ich habe in diesem Beitrag hier  ja schonmal etwas zum Team Selbstliebe geschrieben. Nun möchte ich dieses Projekt endlich konkretisieren und ich wünsche mir, dass so viele wie möglich mitmachen. Nicht wegen mir oder für mich. Ich möchte mit diesem Projekt Frauen unter die Arme greifen.

Frauen, die mal unter Mobbing gelitten hatten. Frauen, die von Unsicherheiten und Selbsthass geprägt sind. Frauen, die nicht mehr wissen, was und wie viel sie essen können oder essen dürfen. Frauen, die nicht wissen, wie viel Sport sie machen sollen. Frauen, die nicht mehr wissen wie es ist, mit sich im Reinen zu sein. Frauen, die endlich wieder glücklich sein wollen und Frauen, die bei all dem einfach Unterstützung brauchen. Ich möchte für euch da sein, denn auch ich war am absoluten Tiefpunkt. Ich habe es mit eigener Kraft aus diesem Kreislauf von Diäten- Fressattacken- Sport geschafft. Ich habe meinen Unsicherheiten und meinen Selbstzweifel Adieu gesagt und mir täglich selber Mut gemacht. Aber es braucht viel Kraft, Geduld und Ausdauer. Aber Durchhalten lohnt sich! Denn Selbstliebe ist meiner Meinung nach der erste Schritt in Richtung Glück. Wenn man mit sich im Reinen ist, dann kann einem nichts und niemanden was anhaben. Meint ihr nicht? 🙂

Ich bin durch Studium und Arbeit und Privatleben schon sehr ausgelastet, aber ich kann nicht mehr zusehen, wie viele Frauen immer noch leiden. Deshalb möchte ich gemeinsam mit euch dieses Projekt starten. Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam viel stärker sind. Unter dem Hashtag #teamselbstliebe können wir uns gegenseitig inspirieren und unterstützen. <3

Wie wäre es, wenn man sich nicht die absolut perfekte Figur als Ziel für das Jahr 2016 setzt? Anstatt ein Ideal anzustreben, das einem völlig aus der Bahn werfen kann, könnte man doch das eigene Glück, die Liebe zu sich und den Mitmenschen und die Liebe zum Leben als Ziel setzen. Oder nicht?

Ich hatte mir im 2014 versprochen, im 2015 nicht mehr wegen meiner Figur zu leiden und endlich wieder unbeschwert Essen und Sport machen zu können.

Ich habe es geschafft und ich wünsche mir, dass ihr es auch schafft.

Wer darf beim Team Selbstliebe dabei sein?

Alle, die endlich keine Diäten mehr machen müssen, um möglichst perfekt auszusehen. Alle, die Sport machen möchten, weil es ein Ausgleich ist oder weil es Spaß macht oder weil es gut für die Gesundheit ist.. aber nicht, um noch mehr abzunehmen oder um das Gewissen zu bereinigen. Alle, die nicht 24h am Tag ans Essen denken möchten, weil es sie so sehr belastet. Alle, die endlich intuitiv essen möchten.. Essen, wenn man Hunger hat und aufhören, wenn man satt ist.

Es ist für alle, die dem Perfektionismus trotzen, indem sie sich selbst sind.

Wer ist dabei?

2016: Selbstliebe als Neujahrsziel <3

8 Kommentare

  1. Madline sagt: Antworten

    Ich bin dabei! 2016 soll das Jahr werden in dem ich endlich die Liebe zu mir und meinem Körper entdecke!
    Selbstliebe und intuitives Essen ❤ Der Weg ist das Ziel

    1. Wie toll!! 🙂 <3 schön gesagt.

  2. Marion (miss_augenstern) sagt: Antworten

    Wäre gerne dabei ☺ Habe immer noch dieses Diätdenken im Kopf. Möchte mich einfach mal normal ernähren, auf meine Gesundheit achten, und mich bewegen weil es ganz einfach Spaß macht.

    LG
    Marion

  3. Marion (miss_augenstern) sagt: Antworten

    Ich wäre gerne dabei. Möchte endlich wieder normal essen und mich bewegen weil es ganz einfach Spaß macht.

    LG
    Marion

    1. Liebe Marion

      Toll, dass du dabei bist! 🙂

      Falls du es noch nicht gemacht hast, kannst du mir gerne deine Handy Nr. via E- Mail senden.

      Liebe Grüße

      1. Marion (miss_augenstern) sagt: Antworten

        Danke! Habe ich schon ☺

  4. Ich liebe deinen Blog und deinen Instaaccount. Wäre total gerne dabei und habe dir schon eine Mail geschrieben wegen der WA-Gruppe. Ich hoffe, die kam an 🙂
    Viele Grüße
    Sabrina

  5. Liebe Monique

    vielen Dank für deine lieben Worte. Gerne kannst du bei unserer WA- Gruppe dabei sein. Sende mir via E-Mail deine Handy Nr. inkl. Vorwahl und ich füge dich gerne hinzu. 🙂 Du wirst dann sehen, was für tolle Themen und Diskussionen entstehen und wie sich die Mädels gegenseitig motivieren.. <3

Schreibe einen Kommentar