I belong to the sea

Hey loves <3

As you may have noticed, I am a huge fan of the sea! I’m half Italian and half Spanish and that’s why I was quite often by the sea. Although my mommy and me live in Switzerland, we aren’t part of the super rich people here. My mommy has tried to bring us every summer to the sea despite our financial situation. We were and we are lucky because due to our family we had the opportunity to feel the sand under our feet 🙂 Every year we went to the same place in Italy. I loved it, although it was every year the same thing. While all my school mates talked about ship cruises and all- inclusive vacations, I enthused over Termoli in Italy.

But then I got older and my mummy allowed me to visit my grandparents all alone. They live in Galicia, in Spain next to the sea. A dream! Since I’m 12 years old I visit them every year and although I travelled and visited a lot of places so far, this is one of my favorite places in the world. Next to Napoli for sure.

When I’m by the sea, I love to be by harbors also. I love to walk around and look at the different boats and yachts. When it comes to fashion I absolutely love the navy look as I love anchor and everything with anchors on it. My favorite colors are blue and white and I love the combination of both together.

When I’m by the sea, I’m happy. The sea has a calming effect and reminds me of how beautiful this world can be. The sun rays release hormones of happiness and the Mediterranean food is just the most delicious food ever!

But… I live in Switzerland.

I love living in Switzerland, because in contrast to many other countries here in Europe, Switzerland is clean and tidy. Everything works how you expect it, because everything is clear and regulated. Switzerland has a high quality of life, there’s no huge poverty of people. But Switzerland is so expensive when it comes to living, food.. and well, quite everything. Like every other country, there are advantages and disadvantages. Every time I travel around and see other cultures and other ways of life, I feel privileged to live in Switzerland. But somehow I never want to return to my country. In Switzerland there’s no sea. Yes, we have beautiful mountains and lakes. But it’s not the same thing.. When I have to leave the sea, I feel like I have to say goodbye to a good friend. It sounds very dramatic and probably dumb, but to me it’s heartbreaking every time I leave it. That’s why I work a lot like a busy bee. I want to turn back to the sea as sonn as possible <3

It is my wish to live in a house with a view at the sea <3

4Herzen

Einige von euch haben bestimmt mitbekommen, was ein grosser Fan ich vom Meer bin! Ich bin ja halb Spanierin und halb Italienerin und bin alleine schon deshalb oft am Meer gewesen. Obwohl meine Mama und ich in der Schweiz leben, sind wir nie super reich gewesen. Nichtmal annähernd. Meine Mama hat dennoch jedes Jahr versucht, uns trotz finanzieller Lage, dem Meer für ein paar Wochen näher zu bringen. Wir haben einfach auch das Glück, dass wir dank unserer Familie Sand unter unseren Füssen spüren konnten. Wir gingen jedes Jahr nach Italien, immer am gleichen Ort. Ich habe es geliebt, auch wenn es immer wieder das gleiche war. Während meine Schulkameraden von Kreuzfahrten und All- Inclusive- Badeferien erzählten, konnte ich immer von Italien schwärmen 🙂

Irgendwann war ich aber auch so alt, dass ich alleine zu meinen Grosseltern nach Galizien (Nordspanien) reisen durfte, die direkt am Meer lebten. Ein Traum! Seit ich 12 bin gehe ich sie jedes Jahr besuchen und obwohl ich mittlerweile doch viel rumgereist bin, ist es einer meiner Lieblingsorte.

Wenn ich irgendwo am Meer bin, bin ich auch sehr gerne an Häfen, schaue mir gerne Boote und je nach dem wo ich bin, auch Yachten an. Ich liebe den Marine- Look sowie ich auch Anker liebe. Meine Lieblingsfarben sind blau und weiss, am besten auch kombiniert (siehe Bilder).

Am Meer bin ich einfach glücklich. Das Meer beruhigt mich und erinnert mich daran, wie schön unsere Welt sein kann. Die Sonnenstrahlen sorgen so oder so dafür, dass Glückshormone sprudeln und das mediterrane Essen ist immer wieder ein Genuss und eine Reise wert.

Ich bin gerne in der Schweiz, weil die Schweiz einfach sauber und ordentlich ist. Es ist alles geregelt und läuft meistens auch so ab, wie man es sich wünscht. Man arbeitet viel, man verdient aber dementsprechend auch mehr als in anderen Ländern. Die Schweiz ist daher auch sehr teuer. Wie auch andere Länder bietet die Schweiz viele Vorteile, jedoch im Gegenzug zu anderen Ländern eher weniger Nachteile. Ein grosser Nachteil für mich ist jedoch, dass sie kein Meer hat. Jedes Mal wenn ich mich (sei es in Italien, Spanien oder Mexiko) vom Meer verabschieden muss, fällt es mir wahnsinnig schwer. Es ist wie als müsste ich mich von einem geliebten Freund verabschieden. Am Meer fühle ich mich einfach wohl. Klar, Berge und Seen sind auch ganz wunderbar, doch das Meer ist einfach das Meer und obwohl ich nicht jeden Tag am Strand liegen müsste, brauche ich einfach das Meer um mich herum.

Wenn ich könnte, würde ich ganz viel rum reisen, doch dafür muss ich mich erstmal wieder an die Arbeit machen 🙂

Träumen darf man aber zwischendurch trotzdem.. und ja, es ist mein Traum, irgendwann mal in einem Haus mit Meerblick zu leben <3

____________________

Jacke: Cheapmonday by happyvintagetoyou
Bluse: Zara
Hose: Zara
Tasche: Carpisa
Schuhe: from a Spanish market
Uhr: Franco Florenzi
Schmuck: from a Spanish market
Lippenstift: TWIG by MAC cosmetics
Eyeliner & Mascara: KIKO MILANO

_____________________

 

 

sea

SONY DSC





8 Kommentare

  1. Maria sagt: Antworten

    Liebe Morena,

    ich verstehe dich total. Auch ich bin Südländerin und vermisse das Meer auch so sehr.. übrigens, wieder mal ein toller Look!

    1. Danke viel viel mal liebe Maria! 🙂

  2. Wunderschöne Bilder! 🙂 Da sieht man dir direkt an wie viel dir das Meer bedeutet!!
    Liebe Grüße,
    Elena
    _______________________________
    http://saintjeans.de/

    1. Danke viel mal. Ja das tut es definitiv hihi.

  3. Jessi Nied sagt: Antworten

    Mir geht es genau so. Ich liebe liebe liebe das Meer. Ich war letztes JAHR das erste mal AM Meer, leider „nur“ in der Niederlande aber das hat mir fürs erst auch gereicht. Es war super schön.. ich konnte sogar surfen. Am letzten Tag habe ich mich einfach ins Meer gesetzt und vor Glück und Trauer angefangen zu weinen. Glück, dass ich sowas schönes erleben durfte.. und Trauer, weil wir wieder nach hause mussten.
    dieses Jahr fliege ich das erste mal on den Süden, in die Türkei. Ich kann es kaum abwarten und freue mich auf das warme Wetter, SONNE UND MEER. Und natürlich gutes essen. Aber am meisten freue ich mich auf das Meer.
    Und wie du, habe ich eine Schwäche für Anker.. Ich habe sogar ein Anker Tattoo.
    Das Meer kann man einfach nur lieben <3
    Und es freut mich, dass du so viele Follower mittlerweile hast, wie du auf Snapchat gezeigt hast. Ganz toll! Und das viele reden ist auch gar nicht schlimm 😀

    1. Liebe Jessi

      Oh man, dein Kommentar hat mich gerade total gerührt, weil ich das so gut nachvollziehen kann. Immer wenn ich am Meer bin weiss ich nicht ob weinen oder lachen hihi. Wie schön, dass du in die Türkei gehst. Wo geht’s denn genau hin? Ich war mal in der Nähe von Antalya und es war so so so schön.

      Und hey, mega toll, dass du sogar ein Anker- Tattoo hast!! 🙂 Ich bin was das angeht, ein grosser Angsthase haha 😀

      Fühl dich gedrückt <3

  4. oh du warst erst einmal? Dann kann ich mich wirklich glücklich schätzen, dass ich alleine durch meine Familie jedes Jahr die Möglichkeit dazu habe.. 🙂

    Gehst du dieses Jahr auch?

    Ich versteh dich total.. aber weisst du was? Träume darf man haben und dafür arbeiten sowieso <3

  5. […] in Läden wie Mango, Zara, C&A, H&M, Stradivarius und Bershka ein. Am liebsten mag ich den Marine- Style, den Zigeuner / Boho / Coachella – Style und ich liebe weisse Kleider und weisse Blusen […]

Schreibe einen Kommentar