Curvy, please!

Wednesday evening, 20.15, RTl 2.

I was in the kitchen having dinner with my mother when I received a message from my boyfriend telling me that after dinner I have to turn on the tv and watch the brand new model show on the German tv called Curvy Supermodel. Well ten minutes later I was in front of the tv when the jury- member Harald Glöckler said: There are too many women out there who hide themselves at home, who feel ashamed of themselves and who don’t dare. And this is a big chance for them and this is what this program stands for.“ 

This is what I kept in mind and turned into a bitterly aftertaste during the show. Every single woman who walked the catwalk was so beautiful (at least in my eyes). I was amazed by all of them! Nobody of them looked the same and yet all of them had something in common: They had some real and beautiful curves unlike all the other girls from other model shows I know. How refreshing! But wait: Curvy isn’t curvy because the jury- members sent many of them home. It’s obvious that at the end there’s only one winner.. But here are the reasons, why some of them didn’t make it to the next round: „You are great, but your curves not. You don’t have the right curves for this business.“ „Your skin jiggles so much“  „Maybe you lose some weight and turn back next year?“ „You still have to look healthy“ .. 

Well.. At the end there were ten beautiful women but their body looked all very similar one to each other. There wasn’t one woman who stood out of the crowd because of her body. You know what I mean? I asked myself  „okay, and where is diversity?“ 

Well.. this is called business. Cellulite is still considered to be a flaw which isn’t accepted in society (and in the model industry for sure) although we know that nearly every woman has some cellulite. Some women have more, some less.. Even very fit girls have some! But hey, if you want to be a model your skin doesn’t have to be wobbly and oh, wait: You have to be at least 1m70 tall to be competitive, otherwise you can go home. And curvy? Yes, please but not too much and if, then in the right proportions. Otherwise nobody can work with you as a model. Why? I know it’s business but why are still the same kind of beauty standards walking the catwalks of the world while there are so many other beautiful women who don’t look like those standards. Beauty comes in all shapes and sizes and colors and whatever. Why don’t we see all kinds of women on the catwalks? I still can’t understand it. Sure, this show and those curvy models walking on the catwalks are a step in the right direction. But to me it’s not enough. However, if you’re reading this you should know that no matter if you fit into those standards or not, you’re enough. Don’t let society tell you something else. Okay? <3

Mittwochabend, 20.15 Uhr, RTL 2.

Ich wusste nichts von dieser Model- Show der etwas anderen Art bevor mein Schatz mich nicht fünf Minuten vor der Sendung drauf aufmerksam gemacht hat. Seine Sätze waren: „Schatz, du musst unbedingt auf RTL 2 schalten. Da läuft ab heute eine Model- Show à la Heidi Klum einfach mit kurvigen Frauen. Das ist etwas für dich.“ 

Prompt sass ich vor dem TV, um mir etwas anzusehen, was schon vor Jahren hätte stattfinden sollen. Gleich kam der erste Satz vom Juror Harald Glöckler, der mich sofort überzeugte: „Viele Frauen sitzen zuhause, die gehen nicht mehr auf die Strassen. Sie schämen sich und trauen sich nicht. Und das ist eine grosse Chance und dafür steht diese Sendung meiner Meinung nach auch.“ 

Dieser Satz blieb mir im Kopf und bekam mit der Zeit irgendwie einen bitteren Beigeschmack. Also ist es doch nur alles Promo! Jede einzelne Frau, die den Laufsteg betrat, war in meinen Augen wunderschön. Ich konnte meinen Mund vor lauter Staunen kaum zu halten! Keine sah wie die andere aus und doch hatten alle etwas gemeinsam: Sie hatten alle viel mehr auf den Hüften als die Girls bei Heidi Klum. Klar, es wird auch ein curvy Model gesucht, die dann auch gebucht werden soll. Kurven sind aber nicht gleich Kurven, denn Phuong-Linh aus Vietnam wurde als erste abgeblitzt, weil sie zwar toll ist, die Kurven aber irgendwie doch nicht so toll waren. Und Tschüss! Bei anderen wiederum hat es wohl doch zu krass geschwabbelt, sodass auch sie keine Chancen hatten. Als dann noch zehn Frauen übrig geblieben sind, fragte ich mich „okay und wo ist hier die Vielfalt?“

curvy

Von der Figur her sind sich die Kandidatinnen verdächtig ähnlich, zumindest hat es keine, die von der Figur her so richtig heraussticht. Aber Vielfalt ist ja nicht gesucht, denn schliesslich ist es immer noch Business, sowohl im Fernsehen wie auch als in der Modewelt. Cellulite ist immer noch  nicht akzeptiert und das obwohl man heute weiss, dass die Mehrheit der Frauen Cellulite hat und ja, auch Frauen, die Sport treiben und auf die Ernährung achten. Klar, manche etwas mehr, andere wiederum weniger. Aber Achtung: Es darf bloss nichts schwabbeln und es kommt noch schlimmer: „Du hast tolle schlanke Beine!“ sagte Jurort Ted Linow zu einer Kandidatin. WHAT?! Die anfängliche Begeisterung für diese Show wich mehr und mehr Enttäuschung. Ich weiss nicht, ob ich mich zu stark auf Details geachtet habe, aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass diese Show einfach auf Quoten und Geld aus ist. Ich war schockiert, als Michi offenbart hat, was ihr Freund über sie und diese Show gesagt hat. Auf Facebook hat Michaela dann gemeint, dass RTL das alles falsch rübergebracht hat und ihr Freund total hinter ihr steht. Wem man nun glauben soll, sei dahingestellt. Die Sendung an sich ist nicht ausschließlich negativ, schliesslich werden endlich mal auch fülligere Frauen gezeigt und für die Modewelt, die jahrelang auf dünn und mager gesetzt hat, gebucht. Die Juroren sind auch nur Menschen, die Regeln zu befolgen haben und weil Business eben Business ist, ist nicht jede Art von „füllig“ / curvy akzeptiert. Schliesslich sind wir von der Akzeptanz der Vielfältigkeit noch sehr weit entfernt.

curvy

Vielleicht sehe ich es aber auch zu streng, weil ich früher selbst immer modeln wollte und wusste, dass ich nicht nur wegen meiner Figur sondern auch wegen meiner Grösse nie die Chance haben werde. Ja, ich fand mein Gesicht auch früher ganz in Ordnung und fand mich bis auf die Zeit, in der ich tief in einer Essstörung steckte, wirklich schön, auch wenn ich manchmal etwas unsicher war und auch gemobbt wurde. Aber ich habe nie verstanden – auch früher nicht – wieso nur eine Art Frau auf den Laufstegen der Welt präsent ist, wo es doch so viele Frauen in unterschiedlicher Grösse, Form und Farbe gibt. Jedenfalls ist diese Sendung schon mal ein winzig kleiner Schritt in die richtige Richtung und trotzdem sollten wir das Ganze nicht zu eng sehen, denn jede einzelne Frau von uns darf sich schön fühlen, egal wie viel Cellulite sie hat und egal, ob es zu viel schwabbelt oder überhaupt nicht. Diese Message kam ganz am Anfang der Sendung kurz rüber, verblasste meiner Meinung nach aber als die ersten „nicht geeigneten“ Models bewertet wurden. Ich verfolge sie trotzdem weiterhin, weil es dennoch gut tut, mal eine etwas andere Model Show zu sehen.

Wie steht ihr zu diesem Thema? Verfolgt ihr die Sendung? Was hat euch gefallen / was nicht? Bin gespannt auf eure Meinungen!

_____________________________________________

Fotos: Echo Pictures

p.s Falls ihr jemals ein Shooting für euer Selbstbewusstsein buchen wollt, dann ist Fotografin Jehona Abrashi definitiv die richtige. Sie weiss, wie Frauen sich in ihrem Studio wohlfühlen können und wie man sie schön in Szene setzt. Danke!

_____________________________________________

curvy

curvy

curvy

231a0502

curvy

curvy

curvy

10 Kommentare

  1. Nadine Weißensteiner sagt: Antworten

    Liebe Morena,

    danke erstmal für den tollen Beitrag!
    Ich trete dieser Sendung auch etwas skeptisch gegenüber, finde sie aber um einiges besser als die „Heidi-Version“.
    Meiner Meinung nach enthält die Sendung viel Widersprüchliches und der Begriff „curvy“ ist auch etwas eng ausgelegt.

    PS. Wahnsinnig schöne Fotos 🙂

    1. Liebe Nadine

      Ja, da hast du recht! Sie ist definitiv besser als GNTM. Trotzdem merkt man, dass es um Quoten geht, was sehr schade ist.

      Danke <3

  2. Karoline sagt: Antworten

    Liebe Morena,

    auch ich habe die erste Folge mit Begeisterung über die tollen Frauen auf dem Laufsteg geschaut. Leider ist meine Begeisterung bei der zweiten Folge etwas in Ernüchterung gewichen, da deutlich wurde, dass da viel Show dahinter steckt. Allerdings macht es trotzdem unheimlich viel Spaß diese kurvigen und wunderschönen Frauen auf dem Laufsteg zu sehen. Ich muss zugeben, dass es mir leichter fällt das anzuschauen, als die super super schlanken Models, mit denen ich mich doch unbewusst immer vergleiche. Trotzdem bin ich sehr stolz auf meine eigenen Kurven und möchte die nicht mehr hergeben. Ich möchte dir mit diesem Beitrag auch einmal danke sagen, für die tolle Message, die du verbreitest. Ich freue mich über jeden Beitrag von dir. Mach weiter so! 🙂

    Lebe Grüße

    Karoline

    1. Liebe Karoline

      Mir geht es auch so. Ich schaue sie dennoch gerne, weil es mal wirklich eine erfrischende Abwechslung zu den schlanken Mädels bei GNTM ist. Ich habe aufgehört, GNTM zu schauen, weil ich einfach nicht unterstütze, was ein Model durchmachen muss, um Model zu sein / zu bleiben. Klar ist es deren Entscheidung, aber schlussendlich ist es der Druck der Gesellschaft. Ich habe nichts gegen schlanke Menschen, aber wenn man sich extra runterhungern muss, um den Job zu machen, dann ist das traurig. Deshalb ist diese Show in dieser Hinsicht echt super 🙂 Und ich freue mich für dich, dass du stolz auf deine Kurven bist. Gibt auch keinen Grund, wieso es man nicht sein muss! <3

  3. Anina sagt: Antworten

    Liebe Morena

    Habe die Sendung nicht gesehen, finde aber auch, dass es daran zwei Seiten gibt.
    Aber was ich eigentlich sagen wollte: WOOW deine Bilder!!! Also für mich bist DU ein Supermodel =)

    Wünsche dir weiterhin nur das Beste!

    Grüessli
    Anina

  4. so tolle fotos erstmals – schaust echt hammer aus 🙂 und zur TV Show – wie gesagt im Endeffekt ist es eine Show u zwar mit einen kleinen schritt in die richtige richtung 🙂
    ganz liebe grüße
    Katy von LA KATY FOX
    Instagram|| Facebook

    1. Danke für dein Feedback! So sehe ich es auch! 🙂

  5. Jessii sagt: Antworten

    Liebe Morena,
    Am Anfang war ich total begeistert, hatte ich dir ja gesnapt aber mit diesem Blogpost hast du eigentlich alles gesagt, was ich denke 😀
    Ich finde es dennoch besser als das Format mit Heidi Klum weil es einfach was anderes ist. Ein paar Sprüche gingen echt gar nicht, wie zB. das die Beine so schlank sind.
    ich finde schon, dass es vielfältige Mädels sind.. sind sind von der Figur alle ähnlich aber doch individuell. Ich fand es auch sehr erschreckend, dass der Freund von Michi solche Dinge zu ihr sagt (wenn es denn stimmt)!
    Ich schaue die Show auch zu Ende, weil ich einfach wissen möchte, wie es noch weiter geht und natürlich wer gewinnt 🙂
    Und wie gesagt, weil ich es einfach besser finde als Heidi’s Show..
    Bei Curvy Supermodel ist noch viel Luft nach oben, man kann noch viel anders machen aber wer weiß was noch kommt 🙂

    1. Genau, aber der Anfang ist mit dieser Show schonmal gemacht.. deshalb dürfen wir gespannt bleiben! 🙂

      p.s scheinbar hat RTL das mit den Aussagen vom Freund von Michi komisch geschnitten oder verdreht oder was das TV halt so macht, um Quoten zu haben. Michi hat auf ihrer Facebook- Seite jedenfalls gemeint, dass das so nicht stimmte und ihr Freund immer hinter ihr gestanden ist.. wie auch immer 😀

      Was die Figur angeht.. ja, sie sind individuell, schade finde ich einfach, dass es „grob“ gesehen, sehr ähnliche Proportionen sind und andere mit mehr auf den Hüften es nicht in die zweite Runde geschafft haben, was sehr schade ist..

      1. Jessi sagt: Antworten

        Ja stimmt, da hast du recht. Oder wie die meinten, dass das Fett nicht schwabbeln darf ..
        Naja .. und mit Michi sei mal so dahin gestellt, wer jetzt recht hat. Kann mir aber gut vorstellen, dass das alles gespielt war um Einschaltquoten zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar