When your boyfriend decides what you wear

I was having lunch with my boyfriend at home when we talked about our plans for the weekend. I told him that I had to go to the Esprit shop to choose one outfit for this post but I didn’t have much time. So he was joking and told me that he’d better choose the outfit because he knows exactly what suits me and what not, he wouldn’t lose time. Well, this joke turned into reality because I thought that would be great and something different because it’s always my job to choose my outfits, obviously.

So we went to Esprit and yes, from the pants to the scarf, everything I tried on was chosen from him. There was that top I didn’t like because it was green and I would never have imagined to wear something like this in my life but okay, I had to because no matter if I liked it or not, I said yes to our agreement. So I went to the changing room and wow, I had to admit that I liked the whole outfit. The only problem was that the pants didn’t fit although it’s a size I usually wear, size 36. They were super super tight and I wasn’t really able to breathe in them. I always used to hate buying pants, especially jeans. Always. Because before high waist jeans became popular I only wore hipsters and they didn’t leave enough room for my belly. When I sat down it always hurt and I felt like I had to have a flat stomach. I never thought that I wore the wrong jeans. So I tried to avoid buying jeans and preferred wearing cloth pants. Today I don’t feel that bad anymore when buying jeans because I know more or less what fits, what I like and what doesn’t fit at all. That’s why I always buy high rise jeans, where my belly has all the space it needs. So back to the shopping moment: My boyfriend came with some high waist jeans which fit perfectly but they were size 34 (!!), smaller than the other jeans. My boyfriend rolled his eyes because it didn’t make any sense. The jeans in size 36 were tight and the ones in 34 were even a little bit loose.

To be honest, this isn’t something new for me because this is what we experience all the time, also in other shops. That’s why it is important that we don’t give sizes much attention. I have pants in three or even four different sizes! They’re just numbers which don’t say anything about you. A Size doesn’t neither define your character nor your appearance because as already said you can try on two different pants in the same size, one fits the other not. It’s not your body’s fault. They’re just numbers but YOU are more than a number.

Well.. and how do you like my outfit? Did he do a good job? 🙂

Letzten Samstag als wir am Mittagstisch sassen und unsere Vorhaben des Wochenendes durchgingen erzählte ich meinem Schatz, dass wir zwischen allen Dingen, die wir zu erledigen hatten, auch ein Outfit im Esprit Shop aussuchen gehen mussten, da ein neuer Outfit Post fällig wird. Nur wussten wir, dass die Zeit knapp war und deshalb sagte mein Schatz aus Spass, dass er das Outfit aussucht und wir deshalb keine Zeit verschwenden würden weil er das in fünf Minuten erledigen würde.

Ich nahm diesen Witz jedoch ernst und befand das als gute Idee, weil die Zeit wirklich knapp war und es mal was anderes ist, sonst suche ich ja immer die Outfits aus. Also machten wir uns auf den Weg zum Esprit Shop und tatsächlich suchte er von der Hose über den Pulli bis hin zur Tasche alles aus. Ob ich zufrieden war? Das erste, was er in den Händen hielt, gefiel mir auf den ersten Blick schon mal gar nicht weil es eine Farbe ist, die ich noch nie anhatte und wohl auch nie plante, anzuhaben. Aber er hatte das Sagen, schliesslich hatte ich zugesagt und deshalb ging ich dann mit einem kompletten Outfit zur Kabine. Ich muss gestehen, dass mir alles gefiel, sogar das Oberteil, dem ich anfangs skeptisch gegenüber stand. Leider passten die Hosen in Gr. 36 nicht, denn sie kniffen und engten meinen Bauch ein, vor allem auch weil sie tief geschnitten waren und ich seit geraumer Zeit nur noch High Waist Hosen kaufe und mir nichts anderes mehr gewohnt bin. Hosenkaufen ist etwas, was mir früher ganz schlimme Bauchschmerzen bereitete und auch heute bin ich nicht so ein grosser Fan davon aber ich weiss halt langsam, was mich wohl fühlen lässt und was weniger. High Waist Hosen sind für mich super weil mein Bäuchlein darin Platz findet. Früher, bevor High Waist Jeans gross herauskamen, hatte ich immer Hüfthosen an und genau deshalb vermied ich es, Hosen kaufen zu gehen oder sie überhaupt anzuziehen. Sie waren immer total unbequem und wenn das die einzige Möglichkeit war, Jeans zu tragen, dann wollte ich es möglichst vermeiden. Schlussendlich griff ich am Samstag zu einer High Waist in Gr. 34 (!!) und sogar mein Freund rollte mit den Augen weil das einfach keinen Sinn macht. Die eine Hose, in Gr. 36, viel zu eng und die andere Hose in Gr. 34 sogar etwas locker.

Für mich ist das nichts Neues, da ich diese Erfahrungen in jedem Laden schon gemacht habe. Man sollte Grössen auch nicht allzu viel Beachtung schenken, da sie nur Zahlen sind. Ich habe Kleider in drei oder sogar vier verschiedenen Grössen. Es sind nur Zahlen, die jedoch nichts über dich als Person aussagen. Eine Kleidergrösse definiert weder deinen Charakter noch dein Aussehen denn wie gesagt kannst du in demselben Laden zwei unterschiedliche Hosen mit der gleichen Grösse anprobieren und die eine passt, die andere nicht. Es ist nicht die Schuld deines Körpers. Es sind nur Zahlen. Du jedoch bist mehr als eine Zahl.

Na, wie gefällt euch mein Outfit? Hat es mein Schatz gut gemacht? 🙂


Outfit Details

 Scarf / Schal: Esprit
Pullover / Oberteil: Esprit
Blazer: Esprit
Pants / Hose: Esprit
Bag / Tasche: Esprit
Shoes / Schuhe: Dosenbach


*Sponsored Content

6 Kommentare

  1. Selina Lahr sagt: Antworten

    Tolles Outfit!

  2. Vanessa sagt: Antworten

    Liebe Morena
    Genau dieselben Erfahrungen habe ich auch schon unzählige Male gemacht. Und trotzdem kauft man lieber eine 36 die passt, als eine 40 die quetscht aber es ist wirklich nur die Zahl – die ich inzwischen immer rausschneide High waist mag ich persönlich weniger, bei mir rutschen die einfach immer…
    Das Outfit ist GENIAL – ich würde es genau so tragen!!

  3. Natascha sagt: Antworten

    Ich finde es ein ganz tolles Outfit und passend zum Herbst . Was du schreibst über die Hosengrösse , prinzipiell über Kleidergrössen , hat mich zum nachdenken angeregt . Mein Ziel war/ist (ich weiss aktuell gerade selber nicht , irgendwas passiert mit mir und meiner Einstellung , ich glaube ich finde es toll , ich beginne wirklich langsam mich einfach lieb zu haben , danke dir ! – gut wo war ich …) stets Hosengrösse 36 zu tragen . Ich behaupte stets ich sei noch nicht am Ziel und weils mir nicht passt , jetzt sitze ich da und lustigerweise sind die Hosen die ich jetzt anhabe ne 36 , ich habe auch Hosen in 40 die genau so gut sitzen wie diese hier und stelle fest , ich tage ja bereits ne 36 , die Zahl macht nicht Glücklich , genauso wenig wie die Zahl auf der Waage , an meinen Gefühlen , Einstellung muss ich arbeiten . Langsam komme ich an und beginne zu verstehen . Danke dir von Herzen ! Denn deine Posts , Blogeinträge , deine Worte helfen und unterstützen so sehr ! Ich hoffe die Ehre zu haben dir mal persönlich Danke sagen zu dürfen ! Beste Grüsse

  4. Julia sagt: Antworten

    Sieht super aus. Steht dir gut 🙂

  5. Anna sagt: Antworten

    Irgendwie kam es mir beim Lesen total schräg vor wie du über die Hosengrössen geschrieben hast, vor allem wegen deines früheren Posts. Für mich klang das irgendwie doch so, als würdest du dir insgeheim immer noch ziemlich viel aus der Zahl machen und ich habe mich auch gefragt, ob du die Zahl hier erwähnt hättest, wenn es sich um eine Grösse 42 oder 44 gehandelt hätte. Ich möchte dir wirklich nichts vorwerfen, sondern einfach nur sagen, wie es bei mir angekommen ist. Und ja es stimmt tatsächlich, dass die Hersteller nicht immer die gleichen Masse für ihre Grössen verwenden, häufig allerdings in die Richtung, dass eine kleiner Nummer auf dem Kleidungsstück steht, weil es sich besser verkauft. Aber erwähnenswert fände ich auch, dass nicht nur die verwendeten Masse darüber entscheiden, welche Grösse man nun mal trägt, sondern beispielsweise auch Körpergrösse und Figurtyp. Für eine grosse Person gelten sowohl für Kleidergrösse als auch Gewicht einfach andere Massstäbe. Breite Hüften, runder Po, grosse Brüsten führen alles auch dazu, dass man grössere Umfangsmasse hat, da hilft in den meisten Fällen abnehmen nur begrenzt. Und einfach so zur Information an alle, die sich viel aus Zahlen machen: mit den ach so idealen Massen 90 -60- 90 muss man auch nicht versuchen sich in eine Grösse 34 hinein zu quetschen, die würde nämlich nicht passen sondern wäre zu klein.

  6. Dein Freund hat style!;-)
    http://www.blogellive.com

Schreibe einen Kommentar