a letter to a society full of prejudices

dear society..

May I introduce myself? I’m Sara, 26 years old and according to todays society I belong to the fat ladies in this world. Why? Well because I’m a size 16, I have stretch marks all over my body, I have fat legs and cellulite. Why do I write this letter? Because I reached the point where I can’t but have to tell you some things, things I don’t like about you, dear society. This time it’s my turn to criticize although I know that you like to do this all the time.

According to the introduction about myself you may think that I’m lazy.. but oh sorry, I have to disappoint you because „this lazy woman“ has a full-time job, goes for a walk 5 times a week, hits the gym three times a week and cooks fresh and healthy every day. Well now you see how easily you can be wrong about something. Prejudices. Why do people think that all people who are fat are automatically lazy? Why do people stare at fat people in restaurants? Aren’t fat people allowed to eat? Or aren’t you aware of the fact that even fat people have to eat like thin people have to eat? And why is fat seen as such a bad word while thin is used to compliment people? Have you ever thought about all this? 

Dear society, you’re as imperfect as fat people are.  Did you know that? Well this is the truth although I know you’re not happy about it. Imagine how boring this world would be if we all looked like you tell us to look like? all the same?

There was a time where I felt very self- conscious, so I stopped loving myself. Thank you society. I hated my jiggly butt, my thighs and most of all my belly. After so many diets I reached my „goal weight“  but I wasn’t neither happy nor did I love myself. After a long time of self-hate and self- doubts I asked myself: Sara, do you want to be finally happy or do you really want to continue to hating your „imperfections“? Well.. I found self-love after all the fighting against myself and I found happiness and I can tell you, there isn’t something more beautiful than finding peace within yourself.. what a satisfying and beautiful feeling it is to stand in front of the mirror and be able to say: Hey, I love myself no matter how I look like. 

That’s why I want to tell to all women and men of course: Ignore what society says or thinks is beautiful. Ignore people who stare at you, ignore how they look at you and learn to look in the mirror and being happy with what you see because what you see is unique.

And what about you, dear society? Find peace within yourself. Find self- love so that you can stop judging people you don’t know. Prejudices are never okay.

xoxo,

Sara

Liebe 0815-Gesellschaft..

Wenn ich mich mal kurz vorstellen darf, ich heisse Sara, bin 26 Jahre alt und gehöre gemäss heutiger Gesellschaft zu den dicken Frauen. Warum? Ich passe in eine 44, habe Dehnungsstreifen, habe dicke Oberschenkel die mir ab und zu die Hosen abtragen und meine Haut hat so einige Dellen.

Warum ich diesen Brief schreibe? Naja langsam aber sicher muss ich ein paar Dinge loswerden, welche mich an dir stören, liebe Gesellschaft. Ja genau, nicht nur du darfst an anderen rumnörgeln.

Nach meiner Beschreibung denkst du sicher dass eine faule Sau an der Tastatur sitzt na? Tja da muss ich dich enttäuschen. Diese faule Sau arbeitet 100%, geht am Tag ca. 5 mal spazieren, pro Woche besucht sie 2-3 mal das Fitnessstudio und kocht täglisch frisch und gesund. Siehst du so schnell kann man sich täuschen. Vorurteile. Warum werden immer dicke Menschen als faul bezeichnet? Warum werden dicke im Restaurant angestarrt? Dürfen dicke Menschen nicht essen? Oder ist dir nicht bewusst dass dicke Menschen genau so essen müssen wie dünne Menschen? Und warum wird das Wort dick als Beleidigung benutzt und das Wort dünn als Kompliment? Hast du dir diese Fragen schon mal gestellt?

Liebe Gesellschaft, du bist genau so unperfekt wie wir Dicke. Das ist dir nicht bewusst? Naja das ist die (für dich) bittere, aber meiner Meinung nach schöne Wahrheit. Wie langweilig wäre die Welt wenn wir alle gleich wären und deinem 0815-Muster entsprechen würden?

Früher hat mich genau diese Gesellschaft so verunsichert, dass ich mich selbst nicht mehr liebte. Ich hasste meinen Schwabbel-Po, ich hasste meine Oberschenkel und meinen Bauch erst recht. Nach diversen Diäten hatte ich mein Zielgewicht erreicht, aber das Glück und die Selbstliebe noch nicht. Dann stellte ich mir die Frage: Willst du glücklich sein oder weiter deine angeblichen „Fehler“ hassen, Sara? Und nach langem kämpfen fand ich die Selbstliebe und das Glück. Und ich sag‘ euch, es gibt nicht Schöneres als mit sich selbst im Reinen zu sein. Vor dem Spiegel zu stehen und zu sagen Hey dich mag mich, egal wie ich aussehe! Tja, das ist das schönste Gefühl der Welt! 🙂

Darum liebe Frauen und natürlich auch Männer, pfeift drauf, was die Gesellschaft meint, pfeift auf die Blicke im Restaurant (auch wenn es vielleicht nicht immer einfach ist) und geniesst eure eigenen wenn ihr vor dem Spiegel steht! Denn euer Spiegelbild ist einzigartig.

Und du liebe Gesellschaft, finde auch du die Selbstliebe und den Frieden, damit du andere nicht mehr oberflächlich und abschätzend verurteilen musst! Vorurteile sind niemals okay.

xoxo,

Sara

9 Kommentare

  1. Luana sagt: Antworten

    No words needed ❤️

  2. Jill Larissa sagt: Antworten

    Wunderschöner Beitrag liebe Sarah ❤ Ich gebe dir in jeder Hinsicht recht und kann nichts hinzufügen – du hast es einfach in den perfekten Worten verpackt !!! Und ich liebe deine Fotos! Du bist so eine wunderschöne Frau mit einer unglaublichen Ausstrahlung
    Ganz viel liebe,
    Jill (youbringyourownsunshine)

  3. Medina sagt: Antworten

    Ganz toll geschrieben

  4. Maria sagt: Antworten

    Ich liebe es!!!
    So mutig,so schön,so viel Liebe❤️
    Mach weiter so☺️

  5. Judith sagt: Antworten

    Super Beitrag. Danke für deine Offenheit. Das gibt mir Kraft. Danke.

  6. Mercédes sagt: Antworten

    Du bist wundervoll und wunderschön!
    Dein Beitrag sollte sich jeder zu Herzen nehmen. Ich stimme dir voll und ganz zu.

  7. Katharina sagt: Antworten

    Wow!
    Wahnsinnig toller Text mit einer wichtigen Message, wie immer!
    Ich finde es bewundernswert und toll das es Frauen gibt die nicht der gewünschten Norm entsprechen und sich dennoch selbst liebe und das Leben genießen.
    Ich hoffe so sehr, irgendwann auch wieder zu dieser Sorte Frau bzw. dieser Sorte Mensch zu gehören.
    Danke für den tollen Text und Danke das ihr uns Mut macht bis wir ihn selbst wieder gefunden haben❤️

  8. Vanda sagt: Antworten

    Ganz toll geschrieben Sara!!!
    Jede frau jeder mann ist so wie er ist, einzigartig und ganz speziell! Das macht uns aus!
    Habe dein schreiben erst jetzt gesehen. Toll geschrienen.
    Vanda

Schreibe einen Kommentar